Schadensersatz beim Lkw-Kartell – Fordern Sie Schadensersatz!

„Der Schaden des einzelnen Kunden beläuft sich auf ca. 15 - 20 Prozent des gezahlten Preises“, erläutert Fachanwalt Peter Hahn. Beim Kauf eines Fahrzeuges in Höhe von 100.000,00 Euro ergibt sich daher ein Schadensersatzanspruch in Höhe von 15.000,00 bis 20.000,00 Euro. Betroffen sind Lkw´s der Hersteller MAN, Daimler, DAF, Iveco sowie Volvo / Renault und – nach einer aktuellen Entscheidung der EU-Kommission – auch Scania

Warum besteht ein Schadensersatzanspruch?

Nach den Feststellungen der EU-Kommission haben die großen LKW-Bauer der Branche MAN, Daimler, DAF, Iveco, Volvo / Renault sowie Scania zwischen den Jahren 1997 und 2011 Preisabsprachen bei dem Verkauf von Nutzfahrzeugen getroffen. Wird ein solcher Kartellverstoß – wie vorliegend durch die EU-Kommission mit Entscheidungen vom 19. Juli 2016 und 27. September 2017 - festgestellt, können die Geschädigten unter erleichterten Voraussetzungen Schadensersatz gelten machen. Denn die Kunden dieser Firmen haben bei einem Kauf oder Leasing eines Fahrzeuges von über 6 Tonnen (mittelschwere und schwere LKW) daher einen überhöhten Preis gezahlt.

Mit der Entscheidung der EU-Kommission wird den LKW-Käufern die Durchsetzung ihrer Ansprüche erheblich erleichtert: Die Hersteller können die illegalen Preisabsprachen nicht mehr bestreiten. Es geht in der Folge nur noch um die konkrete Schadenshöhe. Dabei wird der tatsächliche Marktpreis mit einem Preis, der ohne Kartellabsprache zu erzielen gewesen wäre, verglichen. Festgestellt hat die EU-Kommission unter anderem, dass eine

  • Koordinierung der Bruttolistenpreise für mittelschwere und schwere Lastkraftwagen im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR)

 

erfolgte.

 

Beauftragung ohne Kosten

Schicken Sie uns Ihren LKW-Kaufvertrag! Wir prüfen Ihre Ansprüche kostenfrei und unterbereiten Ihnen ein konkretes Vertretungsangebot auf Erfolgshonorarbasis. Ansprechpartner ist Rechtsanwalt Peter Hahn.

HAHN Rechtsanwälte vertritt Geschädigte bei der Durchsetzung ihrer Ansprüche gegen die LKW-Kartellanten. Nähere Informationen zum Verdachtsfall Pkw-Kartell erhalten Sie hier.

Ansprechpartner

Peter Hahn, M.C.L.

Peter Hahn, M.C.L.

Sofortkontakt