Schwerpunkte

Widerspruch Lebensversicherung

Sie sind mit Ihrer Lebens- oder Rentenversicherung unzufrieden und beabsichtigen die Kündigung? Sie haben die Lebens- oder Rentenversicherung bereits gekündigt oder die Lebensversicherung ist abgelaufen und der Rückkaufswert bzw. die Ablaufleistung entspricht nicht Ihren Erwartungen?

Dann nutzen Sie die Chance auf einen höheren Auszahlungsbetrag und lassen Ihre Widerspruchs-, Widerrufs- oder Rücktrittsrechte
kostenfrei prüfen.


 

Widerruf von Darlehensverträgen

Widerruf von Darlehen

Wer ein Darlehen – beispielsweise zur Finanzierung einer Immobilie - aufgenommen hat, wurde in vielen Fällen nicht ordnungsgemäß auf sein gesetzliches Widerrufsrecht hingewiesen. Eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung hat zur Folge, dass der Kreditvertrag noch heute widerrufen werden kann.

Britische Lebensversicherungen

In Deutschland sind seit Mitte der 1990er Jahren insbesondere britische Lebensversicherungen des Anbieters Clerical Medical Investment Group Ltd. vertrieben worden. Sie sind als isolierte Policen oder als Teil von fremdfinanzierten Rentenmodellen (EuroPlan, Sicherheits-Kompakt-Rente (SKR), Rentaplan, PerformancePlus Rente etc.) angeboten worden. Angeboten wurden diese Modelle zur Rentenvorsorge. Tatsächlich handelt sich es jedoch um keine sicheren Rentenmodelle, sondern um komplexe und risikobehaftete Zinsdifferenzgeschäfte. Die Anleger haben im Zuge dieser fremdfinanzierten Renten zumeist hohe Verluste erlitten.  

Schiffsfonds

Schiffsfonds

Schiffsfonds galten lange Zeit als sichere Kapitalanlage und wurden auch als solche beworben. Offensichtlich mit Erfolg: Denn deutlich mehr als 275.000 – vorrangig deutsche - Anleger haben in mehr als 1.435 deutschen Schiffsfonds investiert.

Immobilienfonds

Immobilienfonds

Die Beteiligung an geschlossenen Immobilienfonds zählt nach wie vor zu den beliebtesten Anlageformen in Deutschland. Immobilien gelten weiterhin allgemein als „Betongold“. Doch auch dieses Betongold bröckelte in den vergangenen Jahren, insbesondere nach der Immobilienkrise zeigten sich deutliche Risse. Die Folge: Eine ganze Reihe von geschlossenen Immobilienfonds geriet in wirtschaftliche Schwierigkeiten.

Lebensversicherungsfonds

Lebensversicherungsfonds

Das Geschäftsmodell "Lebensversicherungsfonds" ist recht einfach: Die Fondsgesellschaft kauft auf dem Zweitmarkt in den USA, Großbritannien oder Deutschland Kapital- oder Rentenversicherungen auf. Dabei erhält der Verkäufer der Police in der Regel mehr als den Rückkaufswert seiner Police. Die Fondsgesellschaft übernimmt die Prämienzahlung und erhält im Fall des Todes oder bei Fälligkeit der Versicherung die fällige Versicherungssumme (Ablaufleistung). Zum Teil besteht der Gesellschaftszweck auch in dem Handel mit derartigen Policen.

Zinsswaps / Wertpapiere

Zinsswaps / Wertpapiere

Zins- und Währungsswaps sind ein weit verbreitetes Instrument, das von Kommunen, Städten, Anstalten öffentlichen Rechts, Unternehmen und auch Privatpersonen auf Empfehlung von Banken eingesetzt worden ist, um eine Zinssicherung zu erreichen. Die Bandbreite reicht von relativ einfachen Zahler-Swaps (Plain-Vanilla Swaps), bei denen lediglich ein variabler Zinssatz - beispielsweise auf der Basis des 6-Monats-EURIBOR - gegen einen Festzins getauscht wird, bis hin zu äußerst komplizierten Swaps (u.a. CMS Spread Ladder Swaps), denen eine hoch komplexe Formel zugrunde liegt. Vielfach wurden auch Zinswährungsswaps – sogenannte Cross Currency Swaps – abgeschlossen, die ein nicht unerhebliches Währungsrisiko beinhalten.