Anleger können aufatmen

Wir sind bundesweit für Privatanleger, Family Offices und institutionelle Anleger im Bank- und Kapitalmarktrecht sowie Versicherungsrecht tätig. Unsere Kanzlei unterhält Standorte in Hamburg, Bremen, Stuttgart und Kiel.

Der Kapitalmarkt ist bekanntermaßen ein unübersichtliches Terrain. Immer wieder müssen Anleger erkennen, dass ein vermeintlich sicherer Weg doch nicht zu dem versprochenen Ergebnis führt. Aber wer ist in solchen Fällen haftbar zu machen? Welche Möglichkeiten bestehen für den Anleger, zu seinem Recht und vor allem wieder zu seinem Geld zu kommen? Für jeden Geschädigten sind mit diesen Fragen gravierende Probleme und Unsicherheiten verbunden. HAHN Rechtsanwälte ist darauf spezialisiert, Antworten zu geben und erfolgreiche juristische Lösungen zu erarbeiten.

Aktuelles

15.07.2015 - „Proven Oil Canada-Fonds: Anleger sollten Ausschüttungen nicht ohne...

Die Anleger der POC Eins GmbH & Co. KG sind mit Schreiben vom 06. Juli 2015 von der Fondsgesellschaft aufgefordert worden,  die erhaltenen Ausschüttungen 2013 bis zum 25. Juli 2015...

01.07.2015 - Landessparkasse zu Oldenburg in der Kritik - „Fehlerhafte Widerrufsbelehrungen...

Bei zahlreichen Darlehensverträgen der Landessparkasse zu Oldenburg zur Finanzierung einer Immobilie ist die Widerrufsbelehrung fehlerhaft und damit unwirksam. Zu dieser Feststellung kommt...

26.06.2015 - Auch die Widerrufsbelehrungen der DSL Bank sind oft fehlerhaft und damit noch...

Alle von HAHN Rechtsanwälte überprüfte Darlehensverträge der DSL Bank - einer Tochter der Deutsche Postbank AG – wiesen fehlerhafte Widerrufsbelehrungen auf und sind damit noch widerrufbar. Das...

25.06.2015 - „Deutsche Kreditbank AG hat in zahlreichen Darlehensverträgen eine fehlerhafte...

Der Hamburger Fachanwalt Peter Hahn hat aufgrund von umfangreichen Prüfungen festgestellt, dass  zahlreiche Immobiliendarlehensverträge der Deutsche Kreditbank Aktiengesellschaft (DKB) eine...

19.06.2015 - Unzureichende (Muster-)Güteanträge – Anwaltskanzleien droht Prozesslawine

Der Bundesgerichtshof hat aktuell mit Urteilen vom 18. Juni 2015 - III ZR 189/14 -, - III ZR 191/14 -, - III ZR 198/14 -, - III ZR 227/14 - (siehe Pressemeldung Nr. 100/2015 vom 18.06.2015) über...

19.06.2015 - BGH-Verfahren XI ZR 154/14 durch Rücknahme der Revision beendet – Anwalt Hahn...

Hamburg, 19.06.2015 Am 23. Juni hätte die mündliche Verhandlung vor dem XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofes bei einem Verfahren IX ZR 154/14  angestanden. Dabei sollte über die...

18.06.2015 - HAHN Rechtsanwälte: „Widerrufsbelehrungen der ING-Diba AG sind bei...

Bei zahlreichen Immobiliendarlehensverträgen der ING-Diba AG ist die Widerrufsbelehrung fehlerhaft und damit unwirksam. Das hat der Hamburger Fachanwalt Peter Hahn festgestellt. Deshalb haben...

17.06.2015 - „Widerrufsbelehrung der Förde Sparkasse bei Darlehensverträgen oft fehlerhaft...

In zahlreichen Immobilien-Darlehensverträgen der Förde Sparkasse ist die Widerrufsbelehrung fehlerhaft und damit unwirksam. Das hat der Hamburger Fachanwalt Peter Hahn festgestellt. Deshalb haben...

17.06.2015 - HAHN Rechtsanwälte: „Widerrufsbelehrungen der Kreissparkasse Böblingen sind...

In zahlreichen Darlehensverträgen der Kreissparkasse Böblingen ist – wie bei zahlreichen Sparkassen - die Widerrufsbelehrung fehlerhaft und damit unwirksam. Das hat der Hamburger Fachanwalt Peter...

17.06.2015 - HAHN Rechtsanwälte „Widerrufsbelehrungen der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg sind...

In zahlreichen Darlehensverträgen der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg ist die Widerrufsbelehrung fehlerhaft und damit unwirksam. Das hat der Bremer Fachanwalt Gregor Decken festgestellt. Deshalb haben...

Valentinskamp 70
(EMPORIO)
20355 Hamburg
Tel.: 040-3615720
Fax: 040-361572361

Marcusallee 38
28359 Bremen
Tel.: 0421-246850
Fax: 0421-2468511

Königstr. 26
70173 Stuttgart
Tel.: 0711-18567500
Fax: 0711-1856749500

Böllhornkai 1
24103 Kiel
Tel.: 0431-9826050
Fax: 0431-98260529