Anleger können aufatmen

Wir sind bundesweit für Privatanleger, Family Offices und institutionelle Anleger im Bank- und Kapitalmarktrecht sowie Versicherungsrecht tätig.

Der Kapitalmarkt ist ein unübersichtliches Terrain. Immer wieder müssen Anleger erkennen, dass ein vermeintlich sicherer Weg doch nicht zum versprochenen Ergebnis führt. Aber wer ist in solchen Fällen haftbar zu machen? Welche Möglichkeiten bestehen für den Anleger, zu seinem Recht oder vor allem wieder zu seinem Geld zu kommen? HAHN Rechtsanwälte ist darauf spezialisiert Antworten zu geben und erfolgreiche juristische Lösungen zu erarbeiten.
 

Alles zum Thema Vw

Aktuelles

08.04.2016 - Performancemaster Produkte von Clerical Medical

Clerical Medical bietet bei ihren fondsgebundenen Lebensversicherungen im Rahmen der Performancemaster-Produktreihe verschiedene Fonds an. Hierbei handelt es sich zum Teil um sogenannte Garantie-...

01.04.2016 - Landgericht Hamburg: Widerrufsbelehrung des Bankhaus Wölbern zur Finanzierung...

Das Landgericht Hamburg hat das Bankhaus Wölbern i.L. mit Urteil vom 26. Februar 2016 – 328 O 147/15 - zur Rückabwicklung einer am 22. Dezember 2004 abgeschlossenen Beteiligung an der 56. IFH...

18.03.2016 - „Wie komme ich aus teuren Immobilienfinanzierungen raus?“ -...

Sie haben ab dem 01. November 2002 einen Kredit zu relativ hohen Zinsen zur Immobilienfinanzierung abgeschlossen? Sie möchten diesen Kredit ohne...

17.03.2016 - Widerruf laut BGH ohne Rücksicht auf die Beweggründe möglich – Einwand des...

Der Bundesgerichtshof hat sich gestern mit der Frage befasst, unter welchen Voraussetzungen ein Verbraucher unter dem Gesichtspunkt missbräuchlichen Verhaltens am Widerruf eines...

16.03.2016 - Landgericht Bonn verurteilt DSL Bank bei Darlehensvertrag zur Rückzahlung von...

Das Landgericht Bonn hat in einem Urteil vom 04.03.2016 – 3 O 367/15 – die Widerrufsbelehrung in einem KfW-Darlehensvertrag vom 03./05. April 2008 über 50.000,00 Euro als fehlerhaft angesehen und...

10.03.2016 - Hannover Leasing Fonds 165: Insolvenz oder Notverkauf der Immobilie Verjährung...

Mit dem Schreiben der Fondsgeschäftsführung vom 29. Februar 2016 ist es offiziell: Der Hannover Leasing Fonds 165 steht unmittelbar vor der Insolvenz, da die Büro- und Geschäftsimmobilie in...

09.03.2016 - BGH, Urteil vom 19.01.2016: Bank hat keinen Anspruch auf...

Der Bundesgerichtshof stärkt mit Urteil vom 19.01.2016 – XI ZR 103/15 – den Kreditnehmer, deren Darlehen von der Bank vorzeitig wegen Zahlungsverzugs gekündigt worden ist, den Rücken. Das Gesetz...

12.02.2016 - Erstes Prospekthaftungsurteil gegen Deutsche Bank AG wegen DFH 73...

HAHN Rechtsanwälte hat am 19. Januar 2016 - soweit bekannt - das erste positive Prospekthaftungsurteil zur DCSF Immobilienverwaltungsgesellschaft Nr. 4 mbH und Co. Objekt Stuttgart-Vaihingen KG (...

29.01.2016 - Bundesregierung beschränkt Widerrufsrecht bei Kreditverträgen - Widerruf nur...

Am 27. Januar 2016 hat das Bundeskabinett die Beseitigung des sogenannten ewigen Widerrufsrechts beschlossen. Das Widerrufrecht bei Kreditverträgen mit fehlerhafter Widerrufsbelehrung, die...

07.01.2016 - Landgericht Hamburg: Gericht verurteilt erstmalig Bank wegen unzureichender...

HAHN Rechtsanwälte hat am 10. Dezember 2015 das erste positive Urteil wegen des fehlerhaften Prospektes zum Frankreich Wölbern 04 für ein Kölner Ehepaar erstritten. Das Landgericht Hamburg...

Valentinskamp 70
(EMPORIO)
20355 Hamburg
Tel.: 040-3615720
Fax: 040-361572361

Marcusallee 38
28359 Bremen
Tel.: 0421-246850
Fax: 0421-2468511

Königstr. 26
70173 Stuttgart
Tel.: 0711-18567500
Fax: 0711-1856749500