Anleger können aufatmen

Wir sind bundesweit für Privatanleger, Family Offices und institutionelle Anleger im Bank- und Kapitalmarktrecht sowie Versicherungsrecht tätig.

Der Kapitalmarkt ist ein unübersichtliches Terrain. Immer wieder müssen Anleger erkennen, dass ein vermeintlich sicherer Weg doch nicht zum versprochenen Ergebnis führt. Aber wer ist in solchen Fällen haftbar zu machen? Welche Möglichkeiten bestehen für den Anleger, zu seinem Recht oder vor allem wieder zu seinem Geld zu kommen? HAHN Rechtsanwälte ist darauf spezialisiert Antworten zu geben und erfolgreiche juristische Lösungen zu erarbeiten.
 

Alles zum Thema Widerruf

Volkswagen Aktien Schadensersatz Animation

Aktuelles

24.08.2016 - LG Trier verurteilt Sparkasse Mittelmosel–Eifel Mosel Hunsrück zur...

Das Landgericht Trier hat mit Urteil vom 19. August 2016 – 5 O 47/16 – die Wirksamkeit des Widerrufs dreier Darlehensverträge gegenüber der Sparkasse Mittelmosel – Eifel Mosel Hunsrück...

23.08.2016 - Landgericht Stuttgart verurteilt Kreissparkasse Böblingen zur Rückabwicklung...

Das Landgericht Stuttgart hat in einem aktuellen Urteil vom 08. August 2016 – 25 O 35/15 – die Widerrufsbelehrungen in fünf Immobiliendarlehensverträgen der Kreissparkasse Böblingen aus Januar,...

09.08.2016 - Prospekthaftung beim Lloyd Flottenfonds X: Landgericht München I macht ersten...

HAHN Rechtsanwälte ist der Auffassung, dass der Prospekt des Lloyd Flottenfonds X fehlerhaft ist und hat daher bereits mehr als zehn Musterverfahrensanträge nach dem Kapitalanleger-...

09.08.2016 - VW-Abgasskandal: Anmeldungen im Rahmen des KapMuG-Verfahrens frühestens im...

Nachdem bereits zehn Musterverfahrensanträge bekannt gemacht worden waren, hat das Landgericht Braunschweig nunmehr einen Vorlagebeschluss im Zusammenhang mit den Schadensersatzklagen von...

05.08.2016 - VW-Abgasskandal: Auch Pensionsfonds verfolgen zunehmend Ihre Ansprüche

Neben Kleinaktionären werden nun auch Pensionsfonds zunehmend aktiv und verfolgen ihre Ansprüche auf Schadensersatz. Nach Überzeugung von HAHN Rechtsanwälte bestehen grundsätzlich gute Chancen auf...

04.08.2016 - Landgericht Hamburg verurteilt die Hamburger Sparkasse zur Rückabwicklung...

Jetzt müssen sich die Hamburger Sparkasse und alle bisher noch nicht vergleichsbereiten Sparkassen warm anziehen“, hat Peter Hahn von Hahn Rechtsanwälte das heute verkündete Urteil des...

20.07.2016 - BGH entscheidet: „Frühestens“—Widerrufsbelehrungen der Sparkassen sind...

Hamburg, 20.07.2016 Der XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofes hat mit Urteil vom 12. Juli.2016 – XI ZR 564/15 – entschieden, dass die „frühestens“-Widerrufsbelehrung der Sparkasse Nürnberg...

18.07.2016 - Bundesgerichtshof hebt Entscheidung über angeblich rechtsmissbräuchliche...

Der XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofes hat mit Urteil vom 12. Juli.2016 – XI ZR 501/15 – Grundsätze zum Einwand des Rechtsmissbrauchs bei der Ausübung eines Verbraucherwiderrufsrechts...

18.07.2016 - Bundesverfassungsgericht hebt mit Beschluss vom 16.06.2016 Oberlandesgericht...

2016 Das Bundesverfassungsgericht hat durch einen überzeugenden Beschluss vom 16. Juni 2016 – 1 BvR 873/15 – das Urteil des Oberlandesgericht Schleswig vom 26. Februar 2015 – 5 U 175/14 –...

13.07.2016 - VW-Abgasskandal: Landgericht Braunschweig macht zehn Musterverfahrensanträge...

Das Landgericht Braunschweig hat bereits am 31.05.2016 zehn Musterverfahrensanträge im Bundesanzeiger öffentlich bekannt und damit deutlich gemacht, dass es zum Thema unterlassene Ad-Hoc-...

Valentinskamp 70
(EMPORIO)
20355 Hamburg
Tel.: 040-3615720
Fax: 040-361572361

Marcusallee 38
28359 Bremen
Tel.: 0421-246850
Fax: 0421-2468511

Königstr. 26
70173 Stuttgart
Tel.: 0711-18567500
Fax: 0711-1856749500