Hamburg | Bremen | Stuttgart | München

Die Vorfälligkeitsentschädigung bei der MBS Potsdam

Dank Fehlern im Vertrag bares Geld sparen

Wer die Zahlung der Vorfälligkeitsentschädigung an die MBS Potsdam umgehen möchte, der hat die Chance dies zu tun, wenn die Sparkasse eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung oder unzureichende Vertragsangaben verwendet hat.


Wie umgehe ich die Vorfälligkeitsentschädigung bei der MBS?

Nutzen Sie den Widerrufsjoker oder den Vorfälligkeitsjoker, um sich von einem Altkredit zu lösen, ohne der MBS Potsdam eine Vorfälligkeitsentschädigung zahlen zu müssen.

MBS Potsdam fordert Vorfälligkeitsentschädigung – zu Recht?

Die MBS Potsdam fordert eine Vorfälligkeitsentschädigung von Ihnen? Das liegt wahrscheinlich an einem von zwei Gründen. Entweder Sie wollen Ihr Darlehen vorzeitig ablösen. Vielleicht, weil Sie eine Erbschaft gemacht haben. Oder Sie wollen Ihr Darlehen vorzeitig kündigen. Etwa, weil Sie Ihre Immobilie verkaufen müssen oder weil Sie sich von den hohen Zinsen des Altkredits lösen und zu einem neuen Kredit umschulden wollen. In all diesen Fällen darf die MBS eine Vorfälligkeitsentschädigung von Ihnen verlangen. Schließlich gehen ihr die fest eingeplanten Zinseinnahmen verloren. Mit der Vorfälligkeitsentschädigung will die MBS diesen Verlust ausgleichen.

Gleiches gilt für die Nichtabnahmeentschädigung. Diese darf die Sparkasse fordern, wenn ein vereinbartes Forward-Darlehen nicht abgenommen wird.

Hat die MBS die Vorfälligkeitsentschädigung korrekt berechnet?

Es kann sich jedoch lohnen, die Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung durch die MBS Potsdam zu überprüfen. Ein erfahrener Anwalt kann Ihnen sagen, ob die Summe korrekt ist oder ob bei der komplizierten Berechnung Fehler gemacht wurden.

MBS Potsdam kann Anspruch auf Zahlung verlieren

Bei Verträgen, die ab dem 21.03.2016 abgeschlossen worden sind gilt, dass die MBS Potsdam genau auf bestimmten Formulierungen achten muss. Macht sie nämlich unzureichende Angaben, kann sie ihren Anspruch auf die Vorfälligkeitsentschädigung verlieren.

Das betrifft die folgenden Informationen:

  • Die Vertragslaufzeit
  • Das Kündigungsrecht des Darlehensnehmers
  • Die Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung

Hintergrund ist § 502 BGB, nach dem bei entsprechenden unzureichenden Angaben ein Anspruch auf Vorfälligkeitsentschädigung "ausgeschlossen" ist.

Unsere Fachanwälte für Bank- und Kapitalmarktrecht prüfen gern - unverbindlich und kostenfrei - auch Ihre Vertragsunterlagen. Sind die Angaben unzureichend, können Sie Ihren Kreditvertrag vorzeitig kündigen, ohne der MBS Potsdam dafür eine Vorfälligkeitsentschädigung zahlen zu müssen.

Widerrufen statt kündigen kann sich lohnen

Es gibt noch eine Möglichkeit, sich von einem Altkredit zu lösen, ohne die teure Vorfälligkeitsentschädigung zahlen zu müssen. Es geht um den Einsatz des Widerrufsjokers, der durch ein Urteil des EuGH neue Bekanntheit erlangte (siehe Box unten). Dieser Widerrufsjoker kann immer dann eingesetzt werden, wenn eine Bank oder Sparkasse eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung verwendet hat. Das kommt öfter vor, als man annehmen sollte. Die Fehler sind äußerst vielfältig und für juristische Laien kaum zu erkennen. Oft geht es darum, dass der Verbraucher nicht klar und unmissverständlich über den Beginn seiner Widerrufsfrist belehrt wurde. Bei diesen fehlerhaften Verträgen beginnt die Widerrufsfrist nicht zu laufen, so dass Verbraucher den Widerruf nicht nur 14 Tage lang, sondern auch noch Monate oder Jahre später erklären können. Der Clou daran: Bei einem Widerruf wird der Vertrag rückabgewickelt und der Verbraucher so gestellt, als hätte er diesen nie unterzeichnet. Das bedeutet, dass die MBS Potsdam keine Vorfälligkeitsentschädigung fordern darf.

EuGH Urteil zum Widerrufsjoker

Im März 2020 urteilte der Europäische Gerichtshof, dass ein Kaskadenverweis in den Widerrufsinformationen von Verbraucherdarlehensverträgen nicht ausreicht, um diese über ihr Widerrufsrecht zu informieren. Sie werden von Vorschrift zu Vorschrift verwiesen und dabei nicht klar und prägnant über ihr Widerrufsrecht belehrt. Da nahezu alle Banken und Sparkassen solche Kaskadenverweise verwendet haben, haben nun Millionen Verbraucher die Möglichkeit, ihre Darlehensverträge zu widerrufen und dabei die Vorfälligkeitsentschädigung zu sparen. Konkret gilt dies für alle Immobiliar-Verbraucherdarlehensverträge, die zwischen dem 11.06.2010 und dem 20.03.2016 abgeschlossen wurden, natürlich auch für Verträge bei der MBS Potsdam.

HAHN Rechtsanwälte ist eine der erfahrensten Kanzleien auf dem Gebiet des Kredit Widerrufs. Unsere Fachanwälte für Bank- und Kapitalmarktrecht haben bereits tausende Verträge auf Fehler in den Widerrufsinformationen überprüft. Gerne können Sie uns auch Ihre Vertragsunterlagen zusenden. So erfahren Sie in kürzester Zeit und dazu kostenlos, ob Sie Ihr Darlehen widerrufen und sich damit die Zahlung der Vorfälligkeitsentschädigung an die MBS Potsdam sparen können.

Ein extra Tipp vom Anwalt: Der Widerruf kann auch dann noch erklärt werden,
wenn ein Kredit bereits gekündigt und die Vorfälligkeitsentschädigung gezahlt wurde.
In dem Fall muss Ihnen die MBS die Zahlung erstatten.

Für den Einsatz beider Joker gilt: Die Rechtsschutzversicherung übernimmt die Kosten NICHT, wenn es sich bei der Immobilie zum Zeitpunkt des Immobilien-Erwerbs durch den Darlehensnehmer (nicht: Zeitpunkt der Umfinanzierung) um einen Neubau handelte. In diesen Fällen greift die sog. Baurisiko-Ausschlussklausel ein, die ausdrücklich auch die Finanzierung eines Neubaus erfasst. Wenn ein Vermietungsobjekt gebraucht gekauft wurde, könnte zudem die Kapitalanlagen-Ausschlussklausel des jeweiligen Rechtsschutzversicherers eingreifen. Ob dies der Fall ist, prüft HAHN Rechtsanwälte kostenfrei.