Hamburg | Bremen | Stuttgart | München

Die Vorfälligkeitsentschädigung bei der Sparkasse Pforzheim Calw

So können Sie sich die Zahlung sparen

Darlehensnehmer müssen der Sparkasse Pforzheim Calw bei einer vorzeitigen Kündigung eine Vorfälligkeitsentschädigung zahlen. Diese Zahlung lässt sich jedoch vermeiden, indem der Widerrufs- oder der Vorfälligkeitsjoker eingesetzt werden.


Umgehen Sie die Vorfälligkeitsentschädigung bei der Sparkasse Pforzheim

Bei einer vorzeitigen Kreditkündigung fordert die Sparkasse Pforzheim Calw eine Vorfälligkeitsentschädigung, um die nun fehlenden Einnahmen auszugleichen. Vermeiden können Verbraucher diese Zahlung, wenn die Sparkasse eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung verwendet oder andere unzureichende Vertragsangaben gemacht hat.

Warum muss ich der Sparkasse Pforzheim Calw eine Vorfälligkeitsentschädigung zahlen?

Sie haben geerbt und möchten deshalb Ihre Baufinanzierung ablösen? Schließlich sparen Sie so eine Menge Zinsen. Doch genau aus diesem Grund darf die Sparkasse Pforzheim Calw bei einer vorzeitigen Ablösung des Darlehens eine Vorfälligkeitsentschädigung von Ihnen fordern. Denn die Zinseinnahmen fehlen ihr nun und sollen dadurch ausgeglichen werden. Ganz ähnlich verhält es sich bei einer vorzeitigen Kündigung, wenn Sie zu einem neuen Kredit umschulden möchten. Dabei können Sie von den aktuell sehr niedrigen Zinsen profitieren, müssen der Sparkasse Pforzheim aber ebenfalls eine Vorfälligkeitsentschädigung zahlen.

Sie haben ein Forward-Darlehen vereinbart und nehmen dieses nun doch nicht ab? Dann müssen Sie, um der Sparkasse die nun fehlenden Zinseinnahmen zu ersetzen, eine Nichtabnahmeentschädigung zahlen.

Aufgrund dieser Zahlungen kann eine Umschuldung plötzlich wirtschaftlich unattraktiv werden.

Mit § 502 BGB bares Geld sparen

Folgendes ist unter § 502 BGB (Vorfälligkeitsentschädigung) zu lesen:

"Der Anspruch auf Vorfälligkeitsentschädigung ist ausgeschlossen, wenn im Vertrag die Angaben über die Laufzeit des Vertrags, das Kündigungsrecht des Darlehensnehmers oder die Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung unzureichend sind."

Anwenden lässt sich dieser Paragraph auf Verträge, die nach dem 20.03.2016 abgeschlossen worden sind.

Möchten oder müssen auch Sie Ihren Kreditvertrag bei der Sparkasse Pforzheim Calw vorzeitig kündigen oder ablösen, dann sollten Sie diese Option prüfen lassen. Am besten von einem erfahrenen Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht.

Wir übernehmen diese Prüfung für Sie - kostenfrei und unverbindlich!

So funktioniert der Kredit Widerruf

HAHN Rechtsanwälte hat einen Tipp für Sie. Wir prüfen gern kostenfrei Ihre Vertragsunterlagen. Sollte die Sparkasse Pforzheim Calw fehlerhafte Widerrufsinformationen verwendet haben, führt dies dazu, dass die Widerrufsfrist für Sie nicht angelaufen ist. Sie können den Vertrag also nicht nur 14 Tage lang widerrufen, wie üblich, sondern auch noch Monate oder gar Jahre später.

Der Sinn dahinter: Bei einem Widerruf dürfen Banken und Sparkassen keine Vorfälligkeitsentschädigung vom Darlehensnehmer fordern. Der Widerruf ist daher der ideale Weg für alle, die unter hohen Zinsen leiden und einen Weg suchen, sich von ihrem Altkredit zu lösen.

EuGH macht Widerruf in vielen Fällen möglich

Die Fehler, die Banken und Sparkassen in ihren Widerrufsbelehrungen gemacht haben, sind vielfältig. Ein Beispiel ist der Kaskadenverweis. Dieser wurde im März 2020 vom Europäischen Gerichtshof für nicht vereinbar mit europäischem Recht erklärt. Denn er würde Verbraucher nicht in klarer und prägnanter Form über ihr Widerrufsrecht belehren. Die Konsequenz aus diesem Urteil ist, dass alle Immobiliendarlehensverträge, die Verbraucher im Zeitraum zwischen dem 11.06.2010 und dem 20.03.2016 abgeschlossen haben, noch widerrufen werden können. 

 

Haben Sie bereits gekündigt und der Sparkasse Pforzheim Calw die Vorfälligkeitsentschädigung gezahlt, können Sie noch immer widerrufen. Sie bekommen Ihre Zahlung dann erstattet.
Und selbst, wenn ein Widerruf nicht möglich ist, kann ein Anwalt helfen. Denn er kann prüfen, ob die Sparkasse die Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung korrekt angegeben hat. Wie Verbraucherzentralen herausgefunden haben, ist dies längst nicht immer der Fall. Darlehensnehmer zahlen teilweise Tausende Euro zu viel.

Achtung, bei beiden Optionen gilt Folgendes: Die Rechtsschutzversicherung übernimmt die Kosten NICHT, wenn es sich bei der Immobilie zum Zeitpunkt des Immobilien-Erwerbs durch den Darlehensnehmer (nicht: Zeitpunkt der Umfinanzierung) um einen Neubau handelte. In diesen Fällen greift die sog. Baurisiko-Ausschlussklausel ein, die ausdrücklich auch die Finanzierung eines Neubaus erfasst. Wenn ein Vermietungsobjekt gebraucht gekauft wurde, könnte zudem die Kapitalanlagen-Ausschlussklausel des jeweiligen Rechtsschutzversicherers eingreifen. Ob dies der Fall ist, prüft HAHN Rechtsanwälte kostenfrei.