Autokredit widerrufen

Autodarlehens- und Leasingverträge können noch heute widerrufen werden

Seit Bekanntwerden des „Diesel-Abgas-Skandals“ vertritt HAHN Rechtsanwälte betroffene Kunden gegenüber den Autohändlern und Herstellern. In diesem Zusammenhang wenden sich immer öfter Betroffene an HAHN Rechtsanwälte, die den Autokauf über ein Darlehen einer Autobank fremd- bzw. über einen Leasingvertrag finanziert haben.

Ewiges Widerrufsrecht bei fehlerhaften Informationen und Widerrufsbelehrungen

Sofern auch Sie ein Abgas-manipuliertes Dieselfahrzeug oder auch einen normalen Benziner über eine Anteils- oder Vollfinanzierung erworben haben, können Sie diesen mit großen Erfolgschancen durch ein Klageverfahren vor Gericht loswerden. Diese Möglichkeit eröffnet der sogenannte Kreditwiderruf. Jeder Finanzierungskunde kann seinen Darlehensvertrag innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsschluss widerrufen. Allerdings beginnt diese Frist nur dann zu laufen, wenn Ihre Vertragsausfertigung eine fehlerfreie Widerrufsbelehrung und alle Pflichtangaben enthält. Weil HAHN Rechtsanwälte bereits mehr als 1.000 Fälle überprüft hat, wissen wir, dass aufgrund der komplizierten Gesetzeslage fast jeder Vertrag Fehler aufweist, die dazu führen, dass die Widerrufsfrist noch nicht in Lauf gesetzt wurde. Daher kann jeder Autokreditnehmer in Deutschland noch heute sein Widerrufsrecht ausüben.

Typische Fehler bei den Autokreditverträgen

Die Banken haben im Rahmen ihrer Informationspflichten und bei der Erstellung der Widerrufsbelehrungen zahlreiche Fehler gemacht. Zu nennen sind beispielsweise fehlende und nicht unterschriebene Vertragsunterlagen, fehlende Angaben zum einzuhaltenden Verfahren bei Kündigung des Vertrags durch den Kreditnehmer und zum Autohaus, unzutreffende Angaben des Tageszinses und zu den Widerrufsfolgen/Wertverlust. Diese fehlerhaften Angaben führen dazu, dass der Kreditvertrag noch heute widerrufen werden kann. Der sogenannte Widerrufsjoker ist in den letzten Jahren bekannt geworden bei Immobilienkrediten. Dort konnten durch das „ewige Widerrufsrecht“ bei fehlerhaften Widerrufsbelehrungen zehntausende Verbraucher aus überteuerten Krediten aussteigen und zu günstigen Darlehenskonditionen neu abschließen. Dabei haben viele Gerichte bis zum Bundesgerichtshof zu Gunsten der Verbraucher entschieden. Ein ähnliches Szenario ist auch bei Autokrediten zu erwarten.

Ansprechpartner

Peter Hahn, M.C.L.

Peter Hahn, M.C.L.

Sofortkontakt

Rechtsfolgen des Widerrufs

Durch den Widerruf kann sich ein Verbraucher nicht nur vom Darlehensvertrag sondern auch vom damit verbundenen Kaufvertrag lösen. Beide sind dann „rückabzuwickeln“. Vereinfach gesagt muss der widerrufende Autokäufer das Fahrzeug zurückgeben, erhält dafür aber alle geleisteten Raten sowie gegebenenfalls weitere Zahlungen, zum Beispiel solche die direkt an das Autohaus gingen, erstattet. Für Darlehensverträge, die nach 13. Juni 2014 geschlossen wurden, entfällt aufgrund einer sehr verbraucherfreundlichen Gesetzesänderung zudem der Wertersatz für die jahrelange Nutzung des Fahrzeuges.

Bei Darlehensverträgen, die zwischen dem 01.10.2002 und dem 13.06.2014 geschlossen wurden, gelten im Kern die gleichen Rechtsfolgen, wobei hier ein Nutzungswertersatz zu leisten ist. Ein Widerruf kann sich trotzdem lohnen, wenn der anzusetzende Wertersatz aufgrund der nicht so hohen Kilometerleistung nicht so stark ins Gewicht fällt, sodass ein Widerruf mit seinen Rechtsfolgen einem Verkauf des PKW auf dem Gebrauchtwagenmarkt zum Beispiel auch wegen des aktuellen Preisverfalls von Dieselfahrzeugen wirtschaftlich vorzuziehen ist.

Chancen für alle Autokäufer mit einer Finanzierung

Das Autokredit-Widerrufsrecht gilt nicht nur für Betroffene des „Diesel-Abgas-Skandals“ sondern auch für Käufer eines Benziners, sofern der Erwerb über eine Herstellerbank fremdfinanziert wurde.

Banken, die Autokredite vergeben haben:

  • Audi Bank
  • BW Bank (Baden-Württembergische Bank) für Porsche
  • BANK11 – Die Autobank
  • BMW Bank
  • Commerzbank
  • Fiat Bank
  • Ford Bank
  • Honda Bank
  • Jaguar Bank
  • Mercedes-Benz Bank
  • MKG Bank (Mitsubishi)
  • Nissan Bank
  • Opel Bank
  • Peugeot Bank
  • Renault Bank
  • Santander Consumer Bank
  • SEAT Bank
  • Skoda Bank
  • Targobank
  • Toyota Kreditbank
  • Volkswagen Bank
Videos zum Thema: 

 

Gerichtsverfahren
Erste Verbraucherschutzkanzleien haben bereits Klagen gegen Autobanken bei bundesdeutschen  Gerichten  eingereicht. Auch  HAHN Rechtsanwälte  hat schon ein erstes Klageverfahren gegen die VW Bank wegen fehlerhafter Widerrufsbelehrung beim Landgericht Braunschweig anhängig gemacht. Ein erstes Vergleichsangebot der VW Bank ist von unserem Mandanten nicht angenommen. Für den Ausgang des Berufungsverfahrens vor dem OLG Braunschweig rechnen wir uns gute Chancen aus. HAHN Rechtsanwälte vertritt bereits mehrere hundert geschädigte Erwerber von Dieselfahrzeuge mit sogenannter Schummelsoftware. Für verschiedene Betroffene, die ihren PKW über eine Autobank fremdfinanziert haben, werden in den nächsten Monaten weitere Klagen bei den zuständigen Landgerichten eingereicht werden.

Warum HAHN Rechtsanwälte beauftragen?
HAHN Rechtsanwälte ist seit 2001 ausschließlich auf Anleger- und Verbraucherseite im Bank- und Kapitalmarktrecht tätig und dessen Gründer RA. Peter Hahn bereits seit 1987. HAHN Rechtsanwälte wird im Kapitalanlagerecht zu den führenden TOP 5-Kanzleien gezählt. Für HAHN Rechtsanwälte sind derzeit 13 Rechtsanwälte tätig, sechs davon sind Fachanwälte für Bank- und Kapitalmarkt. HAHN Rechtsanwälte hat Standorte in Hamburg, Bremen und Stuttgart.

Ob Sie ihren Autokreditvertrag heute noch widerrufen können, sollten Sie durch eine anwaltliche Erstbewertung prüfen lassen. In diesem Zusammenhang bietet HAHN Rechtsanwälte allen betroffenen Autokäufern einen kostenfreien Erstcheck ihres Falles innerhalb von 36 Stunden an.

Mittlerweile sind zahllose positive Urteile zum Thema Kreditwiderruf ergangen. Beim Autokredit sollten Sie nach unserer Auffassung tätig werden, wenn drei Voraussetzungen vorliegen:

  • Der Kreditvertrag enthält fehlerhafte oder unvollständige Pflichtangaben und/oder eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung
  • Der Widerruf ist wirtschaftlich sinnvoll
  • Die aus dem Widerruf folgenden Rechte lassen sich mit einer eintrittspflichtigen Recht- schutzversicherung  oder zu vertretbaren Kosten durchzusetzen


Welche Unterlagen benötigen wir für den kostenfreien Erstcheck?
Senden Sie uns den PKW-Kaufvertrag und den Leasing- bzw. Darlehensvertrag zu. Wir melden uns dann mit einem zeitnahen Rückruf bzw. Rückmeldung per Email innerhalb von 36 Stunden. Kosten entstehen Ihnen durch die Erstbewertung nicht.