Beratung anfordern
Mo. - Fr. 08:00-18:00 Uhr
Kostenlos & unverbindlich

Muss die Vorfälligkeitsentschädigung an die Sparda Bank München gezahlt werden?

So können Sie sich die Zahlung sparen

Bei einer vorzeitigen Kündigung oder Ablösung des Darlehens steht der Sparda Bank München eine Vorfälligkeitsentschädigung zu. Doch viele Darlehensnehmer haben die Möglichkeit, diese Strafzahlung zu umgehen.


Widerruf statt Kündigung - Vorfälligkeitsentschädigung sparen

Um sich die Zahlung der Vorfälligkeitsentschädigung an die Sparda Bank München zu sparen, können viele Verbraucher den Weg des Widerrufs statt der Kündigung gehen. Zudem darf die Bank die Strafzahlung bei unzureichenden Angaben im Vertrag nicht fordern.

Warum fordert die Sparda Bank München die Vorfälligkeitsentschädigung?

Wenn Darlehensnehmer erben, kommt es vor, dass sie die neuen finanziellen Möglichkeiten nutzen möchten, um das Darlehen abzulösen. Andere möchten den Kredit vorzeitig kündigen, weil eine Umschuldung zu einem neuen Kredit mit den aktuell sehr niedrigen Zinsen attraktiver erscheint.

In beiden Fällen ist jedoch Vorsicht geboten, denn bei vorzeitiger Kündigung oder Ablösung darf die Sparda Bank München eine Vorfälligkeitsentschädigung fordern. Sie hatte schließlich für den Zeitraum der Sollzinsbindung mit einer regelmäßigen Einnahme gerechnet, die nun wegfällt. Die Vorfälligkeitsentschädigung soll diesen Verlust ausgleichen.

Ähnliches gilt für die Nichtabnahmeentschädigung. Diese darf die Sparda Bank München von Ihnen fordern, wenn Sie ein vereinbartes Forward-Darlehen nicht abnehmen.

Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung überprüfen

Es kann sich lohnen, prüfen zu lassen, ob die Sparda Bank München die Vorfälligkeitsentschädigung korrekt berechnet hat. Da die Berechnung äußerst kompliziert ist, kann es vorkommen, dass hier Fehler passieren und Darlehensnehmern eine viel zu hohe Summe in Rechnung gestellt wird.

"Vorfälligkeitsentschädigung ausgeschlossen"

So steht es in § 502 BGB. Voraussetzung dafür, dass die Sparda-Bank München tatsächlich keine Vorfälligkeitsentschädigung fordern darf, sind unzureichende Angaben im Vertrag. Diese können drei Bereiche betreffen:

  • Das Kündigungsrecht des Darlehensnehmers
  • Die Vertragslaufzeit
  • Die Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung

Zum Einsatz kommen kann dieser Vorfälligkeitsjoker bei Darlehensverträgen, die nach dem 20.03.2016 abgeschlossen worden sind.

Das Oberlandesgericht Frankfurt hat so zum Beispiel einem erfolgreichen Kläger die Rückzahlung der Vorfälligkeitsentschädigung zugesprochen. Dieser hatte die Summe in Höhe von 21.500,00 Euro zwar bereits an seine Bank gezahlt, jedoch nur unter Vorbehalt. Da der Vertrag unzureichende Angaben zur Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung enthielt, muss ihm die Bank die Summe nun zurückzahlen.

Wir bieten Ihnen eine kostenfreie und unverbindliche Überprüfung Ihrer Darlehensunterlagen an. So erfahren Sie, ob Sie eventuell Ihren Kreditvertrag vorzeitig kündigen oder ablösen können, ohne der Sparda-Bank München dafür eine Vorfälligkeitsentschädigung zahlen zu müssen.

Sparen auch mit Widerruf

Was viele Verbraucher nicht wissen: Banken und Sparkassen haben noch auf einer anderen Ebene Fehler gemacht. Nämlich, indem sie fehlerhafte Widerrufsinformationen in ihren Darlehensverträgen verwendet haben. Der Gesetzgeber sieht vor, dass der Verbraucher eindeutig und unmissverständlich über sein Widerrufsrecht belehrt wird. Geschieht dies nicht, beginnt die Widerrufsfrist nicht zu laufen und ein Widerruf ist auch Monate oder Jahre später noch möglich.

Der große Vorteil daran ist die Tatsache, dass die Sparda Bank München bei einem Widerruf keine Vorfälligkeitsentschädigung und auch keine Nichtabnahmeentschädigung fordern darf. Denn der Darlehensnehmer ist so zu stellen, als hätte er den Vertrag nie abgeschlossen. Für Verbraucher ist der Widerruf damit eine Möglichkeit, um die Zahlung der Vorfälligkeitsentschädigung herum zu kommen und trotzdem umschulden oder den Kredit ablösen zu können.

Auch nachträglich ist der Widerruf noch möglich. Haben Sie die Vorfälligkeitsentschädigung nach einer Kündigung bereits gezahlt, muss Ihnen die Sparda Bank München diese nach einem erfolgreichen Widerruf erstatten.

Wir prüfen gern Ihre Verträge. Unsere Fachanwälte für Bank- und Kapitalmarktrecht sind auf den Widerruf spezialisiert und erläutern Ihnen, ob auch Sie die Vorfälligkeitsentschädigung sparen können.

Widerruf in Millionen Fällen dank EuGH Urteil möglich

Ein Beispiel für eine nicht ordnungsgemäße Widerrufsbelehrung ist eine, in der ein Kaskadenverweis verwendet wird. Hier wird der Verbraucher nicht eindeutig über sein Widerrufsrecht informiert, sondern stattdessen in einem Gewirr aus Paragraphen und Vorschriften allein gelassen, aus denen er nicht entnehmen kann, wann in seinem individuellen Fall die Widerrufsfrist zu laufen beginnt. Deshalb sind solche Verträge noch immer widerrufbar. Genau betrifft dies Immobiliendarlehensverträge, die Verbraucher zwischen dem 11.06.2010 und dem 20.03.2016 abgeschlossen haben. 

Bitte beachten Sie hinsichtlich beider Optionen:  Die Rechtsschutzversicherung übernimmt die Kosten NICHT, wenn es sich bei der Immobilie zum Zeitpunkt des Immobilien-Erwerbs durch den Darlehensnehmer (nicht: Zeitpunkt der Umfinanzierung) um einen Neubau handelte. In diesen Fällen greift die sog. Baurisiko-Ausschlussklausel ein, die ausdrücklich auch die Finanzierung eines Neubaus erfasst. Wenn ein Vermietungsobjekt gebraucht gekauft wurde, könnte zudem die Kapitalanlagen-Ausschlussklausel des jeweiligen Rechtsschutzversicherers eingreifen. Ob dies der Fall ist, prüft HAHN Rechtsanwälte kostenfrei.