Hamburg | Bremen | Stuttgart | München

Ihr Anwalt im Dieselskandal Berlin – Kostenlose Beratung

Anspruch auf Schadensersatz oder Möglichkeit zum Autokredit widerrufen

Berlin ist eine der Städte, in denen ein Diesel Fahrverbot gilt. Zudem sind viele Fahrer von Mercedes oder VW Dieseln in Berlin ganz direkt vom Dieselskandal betroffen. Der Anwalt der Autofahrer hilft in dieser Situation! Mit dem Autokredit Widerruf oder beim Anspruch auf Schadensersatz im Abgasskandal.


Dieselskandal in Berlin: Anwalt hilft

Wenn Sie in Berlin wohnen und vom Abgasskandal betroffen sind, wenden Sie sich an einen Anwalt: bei unzulässiger Abschalteinrichtung haben Sie einen Anspruch auf Schadensersatz. Bei einer Finanzierung ist womöglich ein Widerruf des Autokredits eine Lösung im Dieselskandal.

Der Dieselskandal in Berlin – mit dem Anwalt zum Schadensersatz

Millionen Diesel Fahrzeuge von VW, Mercedes, Audi, Porsche und weiteren Herstellern wurden mit unzulässigen Abschalteinrichtungen ausgestattet und müssen nun in der Werkstatt ein Diesel Software-Update bekommen, das diese entfernt. Auch Tausende Fahrer in Berlin sind vom Abgasskandal betroffen. Sie fühlen sich von den Herstellern getäuscht und ärgern sich über den Wertverlust, den die Diesel erlitten haben. Doch Verbraucher sind nicht rechtlos. Mit Hilfe eines erfahrenen Anwalts ist es möglich, sich gegen die Hersteller zu wehren und den Abgasskandal zu einem versöhnlichen Ende zu bringen. Denn jeder Käufer, dessen Diesel über eine unzulässige Abschalteinrichtung verfügt, hat einen Anspruch auf Schadensersatz. Dabei geht das manipulierte Fahrzeug an den Hersteller zurück und der Kläger erhält den Kaufpreis erstattet. Im besten Fall sogar ohne, dass er sich eine Nutzungsentschädigung anrechnen lassen muss. HAHN Rechtsanwälte ist Ihr Anwalt im Dieselskandal Berlin und klagt für Sie auch auf die Zahlung von deliktischen Zinsen. Die zu erwartenden Rückzahlungen bei einer erfolgreichen Einzelklage sind damit deutlich höher als die Zahlungen aus dem Vergleich, den VW im Rahmen der Musterfeststellungsklage anbietet.

Doch woher wissen Sie, ob in Ihrem Fahrzeug eine unzulässige Abschalteinrichtung verwendet wurde? Sofern Sie ein Schreiben vom KBA oder vom Hersteller mit einer Einladung zur Teilnahme an einer Aktion zum Aufspielen eines Software-Updates bekommen haben, können Sie davon ausgehen: es ist eine unzulässige Abschalteinrichtung vorhanden. Denn das Software-Update soll diese entfernen. Dabei ist es übrigens unerheblich, ob die Einladung für einen Pflichtrückruf galt oder nur für eine freiwillige Maßnahme. In beiden Fällen haben Gerichte schon Schadensersatz zugesprochen.

Die Alternative im Dieselskandal Berlin: Anwalt hilft bei Widerruf

Viele Verbraucher auch in Berlin haben im Abgasskandal zudem eine Alternative. Denn wenn das Fahrzeug finanziert und der Kredit direkt vom Verkäufer vermittelt wurde, dann stehen die Chancen gut, dass Sie den Widerrufsjoker einsetzen können. Dies ist dann möglich, wenn der Vertrag fehlerhaft ist. Dies kommt öfter vor, als man annehmen sollte. Denn sehr viele Banken haben in ihren Autokreditverträgen fehlerhafte Widerrufsinformationen verwendet. Das Ergebnis dieser Fehler ist, dass die Widerrufsfrist, die normalerweise 14 Tage beträgt, gar nicht erst zu laufen beginnt. Verbraucher können ihren Vertrag also auch Jahre später noch widerrufen. Wurde die Finanzierung direkt vom Verkäufer vermittelt, handelt es sich bei Kauf- und Kreditvertrag um verbundene Verträge. Bei einem Widerruf geht das Auto deshalb zurück an die Bank und alle bereits getätigten Zahlungen werden, eventuell unter Anrechnung einer Nutzungsentschädigung, erstattet. So hilft der Anwalt im Abgasskandal Berlin, das Auto, egal ob Diesel oder Benziner, zurückzugeben.

HAHN Rechtsanwälte konnte zum Beispiel ein entsprechendes Urteil vor dem Landgericht Berlin erzielen. Dabei handelte es sich um einen finanzierten VW Caddy. Der Kläger muss das Darlehen nicht weiter bedienen und bekommt zudem gegen Rückgabe des Fahrzeugs seine Zahlungen erstattet. Für die Kilometer, die er in der Zwischenzeit mit dem Auto gefahren ist, muss er sich eine Nutzungsentschädigung anrechnen lassen. Das Landgericht Berlin hat zudem schon zahlreiche weitere Urteile gegen VW gefällt und den Hersteller im Abgasskandal zur Zahlung von Schadensersatz verurteilt.

Fahrverbot in Berlin – Anwalt kennt die Optionen im Dieselskandal

Berlin gehört zu den Städten, in denen abgesehen vom Abgasskandal auch ein Diesel Fahrverbot gilt. Betroffen sind Diesel mit der Abgasnorm Euro 5 und darunter, die acht Straßenabschnitte nicht mehr befahren dürfen. Es gibt zwar Ausnahmen, doch grundsätzlich muss man sich an das Verbot halten. Doch auch für Berliner, die vom Fahrverbot betroffen sind, gelten natürlich die oben genannten Möglichkeiten. Wenden Sie sich an Ihren Anwalt, wenn Sie glauben, dass Ihr Fahrzeug vom Fahrverbot betroffen oder mit einer unzulässigen Abschalteinrichtung ausgestattet und damit vom Abgasskandal betroffen ist. In beiden Fällen können Sie bei Erfolg der Klage oder des Widerrufs das Auto zurückgeben und sich stattdessen ein neues Fahrzeug zulegen, das nicht von den Fahrverboten und vom Abgasskandal generell in Berlin betroffen ist.

HAHN Rechtsanwälte hilft bei Anspruch auf Schadensersatz und Autokredit Widerruf. Unsere Fachanwälte für Bank- und Kapitalmarktrecht prüfen im Rahmen einer Erstberatung kostenfrei Ihre Kreditverträge.

HAHN Rechtsanwälte – Ihr Anwalt im Dieselskandal Berlin!