Hamburg | Bremen | Stuttgart | München

Ihr Anwalt im Dieselskandal Frankfurt

Unterstützung beim Kredit Widerruf oder beim Anspruch auf Schadensersatz

Sie wohnen in Frankfurt oder einer anderen Stadt im Rhein/Main-Gebiet und fahren einen Diesel? Dann sind auch Sie vom Abgasskandal betroffen! Ein Anwalt hilft, den Anspruch auf Schadensersatz bei unzulässiger Abschalteinrichtung durchzusetzen. Auch beim Widerruf des Autokredits kann ein erfahrener Anwalt unterstützen.


Wie hilft der Anwalt im Dieselskandal Frankfurt?

Nutzen Sie die Erfahrung vom Anwalt, um sich im Dieselskandal Frankfurt gegen die Hersteller und drohende Fahrverbote zu wehren. Wir unterstützen Sie beim Widerruf des Autokredits und bei der Durchsetzung Ihrer Schadensersatzansprüche.

Dieselskandal Frankfurt – so kann der Anwalt helfen

Frankfurt am Main droht ein Diesel Fahrverbot. Der Verwaltungsgerichtshof Kassel entschied im Dezember 2019, dass der Luftreinhalteplan der Stadt bis Ende 2020 überarbeitet werden und dann auch Fahrverbote enthalten muss. Dies wurde auch durchgeführt. Sollten die Grenzwerte für Stickstoffdioxide Mitte 2021 noch immer überschritten werden, werden die drohenden Diesel Fahrverbote im Sommer 2021 auch eingeführt. Sie werden dann voraussichtlich Diesel bis inklusive der Abgasnorm Euro 5 sowie auch ältere Benziner umfassen. Gesperrt werden könnte der gesamte Bereich innerhalb des Anlagenrings, sowie weitere einzelne Straßen, beispielsweise auch einen Abschnitt der Mainzer Landstraße. Für Diesel Fahrer in Frankfurt bleibt dann kaum eine Wahl, als sich diesen zu fügen, wie es schon so viele andere Dieselkäufer im Dieselskandal machen mussten. Doch ein erfahrener Anwalt kann helfen.

Denn viele Autofahrer haben nicht nur eine, sondern gleich zwei Möglichkeiten, sich im Abgasskandal (auf den die Fahrverbote zumindest teilweise zurückzuführen sind) zu wehren.

Anwalt: Schadensersatz bei unzulässiger Abschalteinrichtung im Dieselskandal Frankfurt

Wenn ein Diesel mit einer unzulässigen Abschalteinrichtung ausgestattet ist, dann hat der Käufer einen Anspruch auf Schadensersatz. Hier kann ein Anwalt helfen, diesen vor Gericht durchzusetzen. Tausende Käufer sind so vom Dieselskandal Frankfurt betroffen. Bei einer erfolgreichen Klage geben sie das manipulierte Fahrzeug an den Hersteller zurück und bekommen dafür den gezahlten Kaufpreis erstattet. HAHN Rechtsanwälte gehört zu den erfolgreichsten Kanzleien im Abgasskandal um manipulierte Diesel von Mercedes, Audi, Porsche, VW und anderen.

Sowohl das Landgericht Frankfurt als auch das Oberlandesgericht Frankfurt haben schon zu Gunsten von Verbrauchern im Abgasskandal entschieden und vor allem VW, aber auch andere Hersteller zur Zahlung von Schadensersatz verurteilt.

Doch woher wissen Sie, ob Ihr Fahrzeug über eine unzulässige Abschalteinrichtung verfügt und somit ein Anspruch auf Schadensersatz besteht? Hier hilft ein Blick in den Briefkasten. Haben Sie ein Schreiben vom Hersteller Ihres Fahrzeugs oder vom KBA bekommen mit der Information, dass für Ihr Fahrzeug ein Software-Update entwickelt wurde und in der Werkstatt aufgespielt werden kann? In diesem Fall können Sie davon ausgehen, dass in Ihrem Fahrzeug eine unzulässige Abschalteinrichtung verbaut wurde. Dabei ist es unerheblich, ob es sich dabei um eine Einladung zur Teilnahme an einem Pflichtrückruf oder um die freiwillige Aktion handelt. Auch bei letzterer haben Gerichte schon Schadensersatz zugesprochen. Machen Sie den Betroffenheitscheck und füllen Sie unser Formular aus. Wir melden uns kurzfristig bei Ihnen zurück und sagen Ihnen, welche Rechte Sie im Abgasskandal Frankfurt haben.

Frankfurt kommt eine prominente Rolle zu im Abgasskandal um manipulierte Wohnwagen. Viele Wohnmobile basieren auf dem Fiat Ducato, der nachweislich mit einer unzulässigen Abschalteinrichtung ausgestattet ist. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt und das Polizeipräsidium Frankfurt am Main haben hierzu einen Zeugenaufruf gestartet und betroffene Wohnmobilfahrer gebeten, sich zu melden. Auch in diesen Fällen steht den Käufern Schadensersatz zu. Fahren Sie ein Wohnmobil, ist die Gefahr sehr groß, dass es ebenfalls über eine unzulässige Abschalteinrichtung verfügt. Wir prüfen dies gerne für Sie!

Der zweite Tipp vom Anwalt – Kredit widerrufen im Abgasskandal Frankfurt

Verbraucher, die ihr Fahrzeug finanziert haben, haben zudem oft eine zweite Möglichkeit, sich im Dieselskandal im Rhein/Main-Gebiet zur Wehr zu setzen. Denn der Widerrufsjoker ermöglicht es, auch Monate und Jahre nach einem Vertragsabschluss den Vertrag noch zu widerrufen – wenn sich darin Fehler befinden. Dies kommt in Form von fehlenden Pflichtangaben oder einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung öfter vor, als man denkt. Ein erfahrener Anwalt findet diese Fehler! Der Clou ist, dass bei einer solchen fehlerhaften Widerrufsinformation die Widerrufsfrist nicht zu laufen beginnt. Der Verbraucher kann den Widerruf also auch später noch erklären.

Wurde die Finanzierung vom Autoverkäufer vermittelt, handelt es sich bei Kredit- und Kaufvertrag um eine wirtschaftliche Einheit. Wird nun der Kreditvertrag aufgrund des Widerrufs rückabgewickelt, geschieht dies auch mit dem Kaufvertrag. Folge: Sie geben das Fahrzeug an die Bank zurück und erhalten alle bereits geleisteten Zahlungen, eventuell unter Anrechnung einer Nutzungsentschädigung, erstattet.

Ein idealer Weg, um sich im Dieselskandal von einem Auto zu lösen, das zum Beispiel von Fahrverboten in Frankfurt betroffen sein wird, wenn diese eingeführt werden. Der besondere Tipp vom Anwalt: Der Widerrufsjoker kann auch bei Benzinern eingesetzt werden!

HAHN Rechtsanwälte ist Ihr Anwalt im Dieselskandal Frankfurt – wir sind unter anderem auf den Kredit Widerruf spezialisiert und haben zudem im Abgasskandal schon zahlreiche Erfolge bei Schadensersatzklagen gegen VW, Audi, Porsche und Mercedes feiern können. Sprechen Sie uns an!