Hamburg | Bremen | Stuttgart | München

Darf die Sparkasse Krefeld eine Vorfälligkeitsentschädigung fordern?

So können Sie diese Zahlung umgehen

Wenn Darlehensnehmer vorzeitig ihren Kredit bei der Sparkasse Krefeld kündigen, darf diese als Ausgleich für die nun fehlenden Zinseinnahmen eine Vorfälligkeitsentschädigung fordern. Doch viele Verbraucher haben die Chance, diese Zahlung zu umgehen – dank fehlerhafter Widerrufsbelehrungen oder unzureichender Angaben zum Vertrag.


Kredit loswerden ohne Vorfälligkeitsentschädigung

Es gibt Möglichkeiten für Verbraucher, die Vorfälligkeitsentschädigung zu sparen. Auch bei der Sparkasse Krefeld haben viele Darlehensnehmer diese Möglichkeit und zwar aufgrund von fehlerhaften Vertragsangaben. 

Warum fordert die Sparkasse Krefeld bei Kündigung die Vorfälligkeitsentschädigung?

Bei einer vorzeitigen Kündigung oder Ablösung einer Baufinanzierung darf die Sparkasse Krefeld die Vorfälligkeitsentschädigung von Ihnen fordern. Diese soll ihr die Verluste auszugleichen, die sie durch die nun ausbleibenden Zinseinnahmen hat. Eine Nichtabnahmeentschädigung darf sie fordern, wenn Sie ein ursprünglich vereinbartes Forward-Darlehen nicht abnehmen.

Wollen Sie somit zu einem neuen Kredit umschulden, um die hohen Zinsen aus dem Altkredit loszuwerden oder aufgrund einer Erbschaft den Kredit vorzeitig ablösen, fällt diese Vorfälligkeitsentschädigung an.

Fordert die Sparkasse Krefeld die Vorfälligkeitsentschädigung zu Recht von Ihnen gilt es, die Höhe der Forderung zu überprüfen. Denn immer wieder unterlaufen Banken und Sparkassen bei der komplizierten Berechnung Fehler und Verbraucher zahlen eine viel zu hohe Summe.

Bei Fehlern verliert die Sparkasse Krefeld ihren Anspruch

Hat die Sparkasse Krefeld in Ihrem Darlehensvertrag unzureichende Angaben zu Ihrem Kündigungsrecht als Darlehensnehmer, zur Laufzeit des Vertrags oder zur Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung gemacht, kommen Sie eventuell um die Zahlung der Vorfälligkeitsentschädigung herum.

Denn in § 502 BGB heißt es, dass in diesen Fällen der Anspruch auf die Vorfälligkeitsentschädigung ausgeschlossen ist.

Möglich ist die Anwendung dieses Paragraphen bei Immobilienkrediten, die nach dem 20.03.2016 abgeschlossen worden sind.

Gerne prüfen wir - unverbindlich und kostenfrei - ob auch die Angaben in Ihrem Vertrag unzureichend sind. Dann können Sie Ihren Kreditvertrag bei der Sparkasse Krefeld vorzeitig kündigen und müssen dafür keine Vorfäligkeitsentschädigung zahlen!

So sparen Sie mit dem Widerruf bares Geld

Viele Banken und Sparkassen haben fehlerhafte Widerrufsinformationen in ihren Kreditverträgen verwendet. Davon blieb auch die Sparkasse Krefeld nicht ausgenommen. Nun haben solche fehlerhaften Verträge aber eine Konsequenz. Denn der Gesetzgeber sieht vor, dass Darlehensnehmer eindeutig und unmissverständlich über ihr Widerrufsrecht aufgeklärt werden müssen. Geschieht dies nicht, wie bei diesen fehlerhaften Verträgen, beginnt die Widerrufsfrist nicht zu laufen. Verbraucher können ihre Baufinanzierung also nicht nur 14 Tage lang, sondern Monate oder sogar Jahre später widerrufen. Bei einem Widerruf darf die Sparkasse Krefeld keine Vorfälligkeitsentschädigung von Ihnen fordern und auch keine Nichtabnahmeentschädigung. So sparen Sie bares Geld.

EuGH Urteil ermöglicht Widerruf von Immobiliendarlehen

Ein Fehler, der die Verwendung des Widerrufsjokers möglich macht, ist die Verwendung eines Kaskadenverweises. Viele Banken und Sparkassen haben solche Verweise in den Widerrufsinformationen ihrer Darlehensverträge genutzt. Dabei wird auf nationale Vorschriften verwiesen. Will sich der Darlehensnehmer dort informieren, findet er jedoch nur Verweise auf weitere Vorschriften. Von einer eindeutigen Belehrung über das Widerrufsrecht kann hier nicht die Rede sein. Dank dieses Urteils können Millionen Immobiliendarlehensverträge noch immer widerrufen werden, nämlich solche, die Verbraucher zwischen dem 11.06.2010 und dem 20.03.2016 abgeschlossen haben.

HAHN Rechtsanwälte ist eine der erfahrensten Kanzleien auf dem Gebiet des Widerrufs. Wir prüfen kostenfrei Ihre Verträge mit der Sparkasse Krefeld.

Der Widerruf ist dabei auch nachträglich noch möglich. Haben Sie bereits gekündigt und die Vorfälligkeitsentschädigung an die Sparkasse Krefeld gezahlt, können Sie diese dank eines erfolgreichen Widerrufs erstattet bekommen.

Bitte beachten Sie folgende Information, die sowohl für den Widerruf gilt, als auch bei Anwendung von § 502 BGB: Die Rechtsschutzversicherung übernimmt die Kosten NICHT, wenn es sich bei der Immobilie zum Zeitpunkt des Immobilien-Erwerbs durch den Darlehensnehmer (nicht: Zeitpunkt der Umfinanzierung) um einen Neubau handelte. In diesen Fällen greift die sog. Baurisiko-Ausschlussklausel ein, die ausdrücklich auch die Finanzierung eines Neubaus erfasst. Wenn ein Vermietungsobjekt gebraucht gekauft wurde, könnte zudem die Kapitalanlagen-Ausschlussklausel des jeweiligen Rechtsschutzversicherers eingreifen. Ob dies der Fall ist, prüft HAHN Rechtsanwälte kostenfrei.